UFO-Wolke über Wien gesichtet

Von (fast) außerirdischer Schönheit war am Montag Abend der Ausblick über die Bundeshauptstadt. Das steckt dahinter.

Eine eindrucksvolle Wolkenformation konnte am Montag gegen 21 Uhr über Wien beobachtet werden. Die untergehende Sonne zeichnete das "UFO" in den schönsten Farben, ein Leser berichtete von Blitzen, die vereinzelt aus der Wolke zuckten.

Was steckt dahinter? Es handle sich beim Phänomen um eine Gewitterwolke, erklärt Ubimet-CEO Manfred Spatzierer: "Die Form kommt dadurch zustande, dass die feuchte, warme Luft aufsteigt und an der Grenze zur Stratosphäre in etwa 12-14 Kilometern an eine unüberwindliche Barriere stößt." Die Wolkenmasse beginne dann, seitlich auszuweichen, wodurch sich eine Ambossform ergebe.

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!

(Spatzierer fotografierte die Wolke in einem jüngeren Stadium von Oberlaa aus.) (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CommunityWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen