Uhu mit Handicap hat jetzt Job als Waisen-Mama

Der Uhu wurde flugunfähig im Bezirk Horn gefunden. Er darf sein restliches Leben jetzt in der Eulen- und Greifvogelstation in Haringsee verbringen.
Der Uhu wurde flugunfähig im Bezirk Horn gefunden. Er darf sein restliches Leben jetzt in der Eulen- und Greifvogelstation in Haringsee verbringen.Bild: Vier Pfoten

Weil ein unbehandelter Flügelbruch schief zusammengewachsen ist, muss ein Uhu am Boden bleiben. Bei den Vier Pfoten hat er eine neue Berufung gefunden.

Mit der Mäusejagd wird's wohl nichts mehr, wie gut, dass die Vier Pfoten eine Job-Alternative für ihren neuesten Pflegling haben: Der stattliche Vogel war in Stallegg im Bezirk Horn in Niederösterreich gefunden worden, ein Ornithologe bestätigte die Flugunfähigkeit des Uhus. Der Grund, weshalb er von nun an bodengebunden sein Leben verbringen wird: Ein unbehandelter Flügelbruch, der schief zusammengewachsen ist.

Das junge Tier wurde zur Eulen- und Greifvogelstation der Vier Pfoten nach Haringsee (Bezirk Gänserndorf) gebracht und darf sich dort nun einer neuen Lebensaufgabe widmen: Er wird als Ammentier für verwaiste Jungvögel dienen – also quasi eine Waisen-Mama bzw. ein Waisen-Papa sein.

"Die Eulen- und Greifvogelstation ist die einzige Pflegestation, in der Jungvogelfindlinge durch Ammen derselben Vogelart, also in einem natürlichen Familienverband, großgezogen werden können. Dadurch wird eine Fehlprägung als Folge der Handaufzucht durch den Menschen vermieden, und die Vögel können nach ihrer Genesung ausgewildert werden", berichten die Vier Pfoten in einer Aussendung.



"Irgendjemand muss den Uhu gefüttert haben. Selbst war er zur Nahrungssuche ja nicht in der Lage. Wir vermuten, dass es ein Jungvogel vom letzten Jahr ist, der von seinen Eltern noch weiter versorgt wurde", so Expertin Brigitte Kopetzky.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rosenburg-MoldGood NewsNiederösterreichTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen