Ukraine schlägt Alarm: Im Winter geht Gas aus

Bild: Reuters

Der Winter nähert sich mit Riesenschritten und in der Ukraine schrillen alle Alarmglocken. Wenn die Kälte das Land fest im Griff hat, droht der Bevölkerung das große Frieren. Das Gas ist knapp, zu knapp, warnt Ministerpräsident Arseni Jazenjuk.

In einem TV-Interview gab er an, ohne russisches Gas könne die Ukraine nicht überleben. "Die Situation wird extrem schwierig." Auf die Ukraine komme ein langer und kalter Winter zu. Laut Jazenjuk braucht das Land weitere fünf Milliarden Kubikmeter russisches Gas.

Russland drehte Gas ab

Derzeit habe es Reserven von 15 Milliarden Kubikmeter. Russland hat der Ukraine Mitte Juni . Hintergrund sind ein Streit über Preise und die Eingliederung der Halbinsel Krim in die Russische Föderation. Im vergangenen Jahr deckte die Ukraine etwa die Hälfte ihres Gasverbrauchs über Lieferungen aus Russland ab.

Die zwischen prorussischen Separatisten und Regierungstruppen in der Ostukraine lähmen den Kohleabbau. Etwa die Hälfte aller ukrainischen Bergwerke haben ihre Produktion gestoppt. "Wenn die Kraftwerke nicht beliefert werden, gibt es Probleme mit der Elektrizität und dem Heizen", sagte Jazenjuk. Daher werde die Ukraine womöglich Kohle importieren müssen. Das Land ist Europas zweitgrößter Kohleproduzent.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen