Ukrainer und Georgier dürfen bald ohne Visum in die EU

Wie die Zeitung "Die Welt" berichtet, soll es für die Ukraine und Georgien ab Mitte 2016 Visa-Freiheit geben. Das bedeutet, dass die Bürger dieser Länder ohne Visum in die EU einreisen dürfen. Am 15. Dezember soll die Maßnahme offiziell gemacht werden.

Wie die Zeitung "Die Welt" berichtet, soll es für die Ukraine und Georgien ab Mitte 2016 Visa-Freiheit geben. Das bedeutet, dass die Bürger dieser Länder ohne Visum in die EU einreisen dürfen. Am 15. Dezember soll die Maßnahme offiziell gemacht werden.

"Die Welt" zitiert einen deutschen EU-Diplomaten, der konkrete Pläne rund um die derzeit aufrechte Visum-Pflicht für die Ukraine und Georgien verrät: "Die Visa-Freiheit für beide Länder wird ab Mitte 2016 gelten. Dann können die Menschen aus der Ukraine und aus Georgien ohne Visum in die EU einreisen".

Mit dem Fall der Visum-Pflicht will man die beiden Länder für ihre Fortschritte belohnen. Bürger dieser Länder dürfen sich durch die geplanten Maßnahmen jeweils für drei Monate pro Halbjahr in der EU aufhalten.

Die ehemaligen Sowjetrepubliken haben sich positiv entwickelt, ein Fortschrittsbericht, der am 15. Dezember präsentiert wird, soll den Schritt zur Visa-Freiheit finalisieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen