Um 7 Euro zu "Woyzeck" ins Akademietheater

Steven Scharf als mörderischer Woyzeck.
Steven Scharf als mörderischer Woyzeck.Bild: Kein Anbieter/Reinhard Werner
Noch vor der eigentlichen Premiere am Mittwoch bietet sich am Samstag um 10.30 Uhr und am Montag um 20 Uhr die Gelegenheit, dieses Stück Weltliteratur vor allen anderen zu sehen.
Gerade bei diesem Drama ist es besonders faszinierend, den Schauspielern und der Crew beim Proben zuzusehen, denn "Woyzeck" von Georg Büchner (1813–1837) ist ja selbst nur ein Fragment. Büchner starb, bevor er das Werk vollenden konnte.



Und so dienen die Entwürfe aus mehreren Entwicklungsstadien seit 180 Jahren als Basis für die unterschiedlichsten Bearbeitungen.

Im Akademietheater inszeniert jetzt Johan Simonis den geknechteten Woyzeck mit Steven Scharf in der Titelrolle. Karten gibt es ab heute an allen Bundestheaterkassen.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsSzeneTheaterEröffnung/PremiereBurgtheater

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren