Umgekippter Lkw sorgt für Chaos am Brenner

Ein umgekippter Sattelschlepper legt am Dienstagmorgen die Brennerautobahn lahm.

Der Verkehr auf der A 13 zwischen Matrei und Nösslach bei Steinach stand Dienstagfrüh still, nachdem gegen 5 Uhr ein mit rund 24 Tonnen Schweinefleisch beladener Lkw auf Höhe des Rastplatzes Wipptalerhof umgefallen war.

Der Lenker des Kühlfahrzeugs verlor aufgrund eines Sekundenschlafs die Kontrolle über den Lkw, geriet an den rechten Fahrbahnrand und prallte gegen den Randstein. Der Wagen kippte um, rutschte etwa 50 Meter über die Fahrbahn und kam quer über alle drei Fahrspuren zu liegen. Der Lkw wurde schwer beschädigt und der Treibstofftank aufgerissen, weshalb die Freiwillige Feuerwehr Matrei den ausgelaufenen Sprit erst binden musste. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Allerdings entstanden auch an den Straßeneinrichtungen erhebliche Schäden, wie die Polizei mitteilt. Außerdem wurde ein auf dem Parkplatz Wipptalerhof abgestelltes Sattelkraftfahrzeug im Heckbereich durch weggeschleuderte große Randsteine demoliert.

Wie die Asfinag mitteilt, werden die Aufräumarbeiten noch bis ca. 12 Uhr andauern. Bis dahin wird der Verkehr über den Parkplatz Wipptalerhof umgeleitet.

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Matrei am BrennerGood NewsAntonia aus TirolUnfallVerkehrsunfallASFINAG