Unbekannte besprühten Asylheim mit Hakenkreuzen

Bild: EPA
Polizei ermittelt nach rechtsextremer Nacht-und-Nebel-Aktion.

In der Nacht auf Sonntag haben unbekannte Schmierfinken ein Asylwohnheim in Zauchen (Bezirk Liezen) mit Hakenkreuzen verunstaltet. Die Täter sprühten auf drei Seiten des Hauses jeweils ein Swastika mit 50 bis 70 Zentimetern Durchmesser.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden, die Polizei ermittelt.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen