Unbekannte ritzten Hakenkreuze in Autolack

In der Nacht auf Sonntag haben bisher unbekannte Täter mehrere PKW in Hallein (Salzburg) beschädigt. Die Täter ritzten Hakenkreuze und die Worte "Heil Hitler" in den Autolack. Die Polizei fahndet nun nach den Auto-Ritzern.

In der Nacht auf Sonntag haben bisher Unbekannte mehrere PKW in Hallein (Salzburg) beschädigt. Die Täter ritzten Hakenkreuze und die Worte "Heil Hitler" in den Autolack. Die Polizei fahndet nun nach den Auto-Ritzern.
Eine Spur der Verwüstung hinterließen bisher Unbekannte in der Nacht auf Sonntag im Bereich Neualm in Hallein. Die "Scherzbolde" kratzten Hakenkreuze und auch die Worte "Heil Hitler" in die Fahrzeuge und ergriffen danach die Flucht. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nun nach den Ritzern.

40 Autos im Tennengau beschädigt

Auch im Salzburger Tennengau beschädigte ein Mann aus Wut insgesamt 40 Autos. Der 40-Jährige hatte nach einem Bierzeltbesuch seinem Ärger über "Gott und die Welt" freien Lauf gelassen und Sachbeschädigungen in Höhe von 15.000 Euro begangen. Laut dem "Kurier" stritt der Mann bei der Einvernahme zunächst die Beschädigungen noch ab, gestand die Taten dann aber schließlich doch.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen