Unbekannte würgten 14-Jährige, die auf Gehsteig saß

Ein Streifenwagen der Polizei. (Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei. (Symbolbild)Daniel Scharinger / picturedesk.com
In Rum (Innsbruck-Land) wurde eine 14-Jährige Opfer eines Gewaltverbrechens. Unbekannte zerrten und würgten das Mädchen, weil es auf der Straße saß.

Wie erst jetzt bekannt wurde, soll eine 14-jährige Österreicherin in der Nacht zum 28. März 2021 in Rum an der Dörferstraße im Bereich der Kurve zwischen Kirche und Avanti-Tankstelle von unbekannten Tätern gewürgt und den Haaren gezogen und dadurch unbestimmten Grades verletzt worden sein.

Das Mädchen soll dort am Gehsteig gesessen haben und von den Tätern aufgefordert worden sein aufzustehen, um den Gehsteig freizumachen. Bei den Angreifern soll es sich um mehrere Männer im Alter von etwa 45 Jahren handeln. Dann sei das Mädchen von den Männern, welche laut Angabe des Mädchens Tiroler Dialekt gesprochen hätten, attackiert und unbestimmten Grades verletzt worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
RumInnsbruck-LandGewaltJugendFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen