Unbeschrankter Übergang: Zug rammte Auto

In Rohrbach an der Lafnitz hat am Montagabend ein Zug einen Pkw gestreift. Das Auto war zu nah an den Bahngleisen gestanden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen in den Graben katapultiert.

An dem unbeschrankten Bahnübergang auf der Tempelleiten hatte der Autofahrer zu weit vorne gehalten. Der Zug erwischte seine Motorhaube, der Wagen landete im Straßengraben.
Der Mann und seine Frau am Beifahrersitz (aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) blieben unverletzt, sie erlitten aber einen Schock und wurden vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg transportiert. Am Auto entstand ein gehöriger Sachschaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen