Unfall am Bahnsteig: Kleinkind (1) stirbt

Zugdrama: Buggy von Sog eines Güterzuges erfasst - Baby tot
Zugdrama: Buggy von Sog eines Güterzuges erfasst - Baby totBild: iStock
Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Mittwoch am Bahnhof in Puch im Tennengau. Ein Kleinkind wurde auf den Bahnsteig geschleudert und dabei tödlich verletzt.
Wie die Landespolizeidirektion Salzburg mitteilt, kam es am Mittwochvormittag zu einem folgenreichen Unfall, bei dem ein Kleinkind getötet wurde.

Eine 24-jährige Frau stand mit ihren beiden Kindern am Bahnsteig am Bahnhof in Puch und wartete auf einen Zug Richtung Salzburg. Als ein Güterzug durch den Bahnhof fuhr, erfasste der dadurch entstandene Sog den Kinderwagen und schleuderte den darin liegenden, einjährigen Säugling auf den Bahnsteig.

Nach der Erstversorgung wurde das verletzte Mädchen in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Dort ist es seinen schweren Verletzungen erlegen.

CommentCreated with Sketch.27 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der dreijährige Bub und die Mutter blieben unverletzt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang laufen.

(red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Puch bei HalleinNewsSalzburgUnfallZug