Unfall beim Canyoning, Heli-Einsatz in der Schlucht

Canyoning Unfall Schwaz
Canyoning Unfall SchwazZoom.Tirol
Ein 55-jähriger Urlauber rutschte beim Canyoning in der Zemmschlucht (Bezirk Schwaz in Tirol) ab. Er musste mit dem Hubschrauber geborgen werden.

Der Niederländer unternahm am Mittwochnachmittag gemeinsam mit acht weiteren Teilnehmern und einem Canyoning-Guide eine geführte Tour in der "Zemmschlucht" (Gemeinde Finkenberg). Vor der Tour wurden alle vom Guide vorschriftsmäßig eingeschult.

Auf Stein ausgerutscht

Etwa 100 Meter nach dem sogenannten "Dreizack" rutschte der 55-Jährige auf einem nassen Stein aus und verletzte sich am rechten Unterschenkel schwer. Der Canyoning Guide setze sofort einen Notruf ab, worauf der Verletzte vom Hubschrauber mittels Tau aus dem Wasser geborgen und von der Bergrettung Mayrhofen erstversorgt wurde.

Danach wurde der Verletzte zur weiteren medizinischen Behandlung in das BKH Schwaz geflogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolSchwazUnglückUnfallBergrettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen