Kind stirbt im Spital nach Unfalldrama vor Kirche

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntag in der Stadt Salzburg gekommen. Ein 90-Jähriger erfasste mit seinem Pkw eine Frau und ein Kind.
Dramatische Szenen ereigneten sich am Sonntagvormittag vor der Pfarrkirche im Stadtteil Gneis in Salzburg. Unmittelbar nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr fuhr ein 90-Jähriger in eine Menschenmenge vor der Kirche.

Dabei erfasste er eine Frau und ein Kind. Die beiden wurden schwer beziehungsweise lebensgefährlich verletzt. Ein herbeigeeilter Notarzt musste das Kind noch an Ort und Stelle reanimieren. Der Unfall erforderte einen Großeinsatz von allen Blaulichtorganisationen. Die Verletzten wurden nach Salzburg ins Landeskrankenhaus gebracht.

Kind verstarb im Spital

Wie am Sonntagabend bekannt wurde, konnte das vierjährige Kind am Unfallort zwar noch reanimiert werden, das Mädchen verstarb aber kurze Zeit später im Landeskrankenhaus. Die 45-jährige Schwerverletzte, die in keinem Verwandtschaftsverhältnis mit dem Kind steht, wird weiter im LKH behandelt.

CommentCreated with Sketch.30 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kriseninterventionsteams des Roten Kreuzes betreuen Augenzeugen und Angehörige. Der 90-jährige Lenker hatte angegeben, dass er seine Frau vom Gottesdienst hätte abholen wollen. Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen. (mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsSalzburgVerkehrsunfallVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren