Unfall in Wien-Ottakring: Zwei schwer Verletzte

Am Mittwochabend kam es im 16. Wiener Bezirk zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden vier Personen verletzt.

Schwerer Crash am Mittwochabend in Wien-Ottakring: Im Kreuzungsbereich Gablenzgasse und Pfenninggeldgasse krachten kurz vor 20.30 Uhr ein BMW und ein Mercedes nach einem Überholmanöver eines dritten Beteiligten zusammen. Mehrere Teams der Berufsrettung Wien wurden für die notfallmedizinische Versorgung der Unfallopfer alarmiert.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass ein 59-Jähriger im Mercedes zwischen der Rückbank und den Vordersitzen eingeklemmt wurde. Noch im Auto machten sich die Notfallsanitäter einen Eindruck über den Zustand des Patienten. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden.

Der Schwerverletzte 59-Jährige erlitt Frakturen im Arm- und Oberschenkelbereich und musste aufgrund seiner starken Schmerzen auch mit Schmerzmitteln behandelt werden. Auch die 57-jährige Lenkerin des Mercedes wurde bei dem Unfall schwer verletzt, konnte das Auto aber noch selbstständig verlassen.

Sie erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen und Verletzungen im Oberkörperbereich. Ihr Gatte, der selbst als Beifahrer leicht verletzt wurde, wich nicht von ihrer Seite und begleitete seine Ehefrau nach der notfallmedizinischen Versorgung ins Spital. Die 24-jährige Lenkerin des BMW wurde ebenfalls verletzt, konnte aber in häusliche Pflege entlassen werden.

Die stark beschädigten Fahrzeuge wurden von der Berufsfeuerwehr Wien gesichert abgestellt und die ausgeflossenen Betriebsmittel gebunden. Während des Einsatzes wurde die Buslinie 48A umgeleitet. Die Unfallursache ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen.

(mz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FCJ Rickybau Alt-OttakringCommunityVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen