Unfall-Lenker lief weg und meldete Ford als gestohlen

Ein 22-Jähriger baute bei der Abfahrt Baden auf der A2 einen schweren Crash mit zwei Verletzten und rannte davon. Am nächsten Tag ging er zur Polizei, gab eine Diebstahlsanzeige auf.

Es gab schon durchdachtere Pläne: Nach einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Opfern lief ein Badener Lenker weg und ging am nächsten Tag zur Stadtpolizei: "Mein Ford wurde mir direkt vorm Haus gestohlen." Die Exekutive setzte das Fahrzeug auf die Fahndungsliste, nur kurz darauf war über das Kennzeichen klar: Der Ford war in einen Unfall mit Verletzten verwickelt, der junge Besitzer wurde noch einmal aufs Revier eingeladen.

Dort knickte der 22-Jährige ein und gestand: "Ich bin nach dem Unfall in Panik davongelaufen und habe aus Angst vor einer Anzeige dann die Sache erfunden." Dafür setzte es jetzt gleich zwei Anzeigen für den Badener: Neben Fahrerflucht noch das Vortäuschen einer strafbaren Handlung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen