16-Jähriger soll Freundin vergewaltigt haben

In Oberösterreich wurde ein Teenager verhaftet. Die Vorwürfe gegen ihn schockieren. (Symbolfoto)
In Oberösterreich wurde ein Teenager verhaftet. Die Vorwürfe gegen ihn schockieren. (Symbolfoto)Bild: iStock
Diese Meldung schockiert: In Oberösterreich wurde ein 16-Jähriger von der Polizei festgenommen. Die Vorwürfe gegen ihn sind extrem schwer.
Diese Polizeimeldung macht sprachlos. Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen wurde von der Polizei verhaftet. Die Vorwürfe gegen ihn sind schwer.

Mit Mord gedroht

Er wird von seiner 16-jährigen Ex-Freundin aus dem Bezirk Vöcklabruck beschuldigt, dass er sie über einen Zeitraum von Sommer 2018 bis Sommer 2019 in dessen Wohnung sowie an anderen Orten immer wieder geschlagen, bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und mit Mord gedroht habe, so die Polizei.

Außerdem wird der Bursch beschuldigt, "die 16-Jährige durch Gewalteinwirkung am Verlassen der Wohnung gehindert zu haben", so die Polizei.

CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und die Polizei weiter: "Im Sommer 2018 habe er sie in einem Kinderzimmer im Wohnhaus der Großmutter der 16-Jährigen mit Gewalt zum Beischlaf gezwungen".

Nachdem die Beziehung aus war, versuchte er offenbar unzählige Male, via Social Media und per Telefon mit ihr in Kontakt zu treten. Er soll auch gedroht haben, den neuen Freund des Mädchens "abzustechen".

Bursch bestreitet Teil der Vorwürfe

Die Polizei berichtet: "Zur beharrlichen Verfolgung und zum Vorwurf der gefährlichen Drohung zeigte sich der Bursch bei seiner Einvernahme geständig. Die restlichen Vorwürfe bestreitet er".

Über den Burschen wurde die Untersuchungshaft verhängt. Er wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.



Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
GrieskirchenNewsOberösterreichGewalt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren