United verwehrt Fuchs-Klub das Champions-League-Ticket

Manchester United spielt in der Champions League, Leicester City nicht
Manchester United spielt in der Champions League, Leicester City nichtimago-images
Entscheidung gefallen! In der englischen Premier League sind die Europacup-Plätze bezogen. Für Christian Fuchs gibt es wenig zu jubeln.

Denn Leicester City hat das Champions-League-Ticket quasi auf dem letzten Meter verspielt. Die "Foxes" lagen bis zur 36. Runde auf Königsliga-Kurs, müssen sich zum Schluss aber doch mit der Europa League zufrieden geben. Nach dem Lockdown lief es nicht nach Wunsch, in neun Spielen gab es nur zwei Siege. Mit einer 0:2-Heimniederlage gegen Manchester United platzten die Champions-League-Träume nun endgültig.

Bruno Fernandes (71., Elfmeter) und Lingard (90.+7) erzielten die Tore für die "Red Devils", die in der Tabelle nach einem starken Frühjahr am Ende sogar auf Platz drei hinter Meister Liverpool (3:1 gegen Newcastle United) und Stadtrivale Manchester City (5:0 gegen Norwich City) liegen. Fuchs stand bei den Hausherren nicht im Kader. Chelsea sicherte mit einem 2:0 gegen die Wolverhampton Wanderers den Champions-League-Startplatz ab. Tottenham (1:1 gegen Crystal Palace) spielt als Sechster in der Europa-League-Quali, Arsenal London (3:2 gegen Watford) verpasst als Achter das internationale Geschäft klar.

Am Tabellenende entgeht Aston Villa mit einem 1:1 gegen West Ham dem Abstieg. Neben Schlusslicht Norwich müssen Watford und Bournemouth (3:1 gegen Everton) eine Liga hinunter.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportPremier LeagueEnglandManchester UnitedLeicester CityChristian Fuchs

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen