Uniteds Rashford wird mit 22 Ehrendoktor

Marcus Rashford
Marcus Rashfordimago-images
Große Ehre für Marcus Rashford! Der United-Star wird jüngster Ehrendoktor der Universität Manchester. Er wird für eine Sozial-Kampagne belohnt.

"Die Auszeichnung, welche die höchste Ehre ist, die die Universität verleihen kann, gilt seinem bemerkenswerten Einsatz gegen Kinderarmut abseits des Platzes und seinen herausragenden sportlichen Leistungen auf dem Spielfeld", begründet die Universität die Entscheidung.

Hintergrund: Der 22-Jährige setzte sich vor einem Monat in einem offenen Brief an die britische Regierung dafür ein, dass ein eigentlich beendetes Programm für kostenlose Schulmahlzeiten für Bedürftige fortgesetzt wird. In der Coronakrise erhielten die betroffenen Familien Gutscheine und Hilfspakete. Während Schottland und Wales die Unterstützung fortsetzten, lehnte England die Ausweitung des Programms zunächst ab.

Dank Rashfords Appell änderte die Regierung aber ihre Meinung, auch während der Sommerferien gibt es nun Mahlzeiten für 1,3 Millionen Schüler. Außerdem sammelte Rashford 22 Millionen Euro für die Wohltätigkeitsorganisation "Fareshare UK", die ebenfalls Mahlzeiten für Familien in Not bereitstellt.

Rashford ist über die Ehrendoktor-Würde erfreut. "Es ist ein stolzer Tag für mich und meine Familie", meint er. "Wir haben im Kampf gegen die Kinderarmut in diesem Land noch einen langen Weg vor uns, aber Anerkennung durch deine Stadt zu bekommen, bedeutet, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und das bedeutet viel."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EnglandPremier LeagueManchester UnitedCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen