Universum: Hoppla, jetzt kommen wir!

Wenn der Eisbär hinplumpst, ist der Artgenosse zur Stell - und weit und breit kein Mensch: Im zweitgrößten US-Nationalpark "Gates Of The Arctic" in Nordalaska sagen sich nur tierische Vertreter wie Moschusochsen und Karibus gute Nacht.

Wenn der Eisbär hinplumpst, ist der Artgenosse zur Stell’ – und weit und breit kein Mensch: Im zweitgrößten US-Nationalpark "Gates Of The Arctic" in Nordalaska sagen sich nur tierische Vertreter wie Moschusochsen und Karibus gute Nacht.

Die achtteilige Serie "Universum – Amerikas Naturwunder" zeigt am Dienstag (20.15 Uhr, ORF 2) mit "Das Tor zur Arktis" erstmals den ca. 30.000 Quadratkilometer großen und fast unzugänglichen Lebensraum.

Extrem ist vor allem das Klima: Arktische Ziesel tricksen den eiskalten Winter aus und senken die Körpertemperatur unter den Gefrierpunkt ab – Eisfrösche frieren sogar ihre Körperflüssigkeiten zu einem Drittel ein, während fette Stechmückenschwärme im Sommer wüten. Teil 2 "Der Zauber des Westens" läuft am 28. 4..

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen