Deutschland will Autofahren ab 22 Uhr verbieten

Die deutsche Polizei soll Autofahrer nach 22.00 Uhr stärker kontrollieren.
Die deutsche Polizei soll Autofahrer nach 22.00 Uhr stärker kontrollieren.istock/ Symbolbild
Deutschland greift jetzt hart durch! In Regionen mit einem Inzidenzwert über 100 soll das Autofahren ab 22.00 Uhr verboten werden.

Der deutsche Bundestag will am Mittwoch den Bundes-Lockdown beschließen. Das bedeutet: ab Montag werden in allen Landkreisen mit einer Inzidenz über 100 Ausgangssperren in Kraft treten. Nach aktuellem Stand wären damit 361 von 412 Kreisen und Städten betroffen.

In diesen Regionen gilt dann, dass Bürger nur noch in Ausnahmefällen zwischen 22.00 Uhr und 5.00 Uhr das Haus verlassen dürfen. Zu Ausnahmefällen zählen etwa die Arbeit oder ein Besuch beim Arzt. Zwischen 22.00 Uhr und 24.00 Uhr dürfen Personen zudem nur noch zum Zweck der "körperlichen Bewegung" allein auf die Straße.

Abendliche Kontrollen von Autofahrern "denkbar"

Und auch für Autofahrer gibt es neue Vorschriften! Denn das Lenken eines Fahrzeugs ist nach den geplanten Regeln ab 22.00 Uhr ebenfalls verboten, außer in Ausnahmefällen. CDU-Gesundheitspolitiker Rudolf Henke erklärte gegenüber der "Bild", dass auch abendliche "Kontrollen von Autofahrern grundsätzlich denkbar" seien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltDeutschlandCoronavirusPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen