"Unsere kleine Farm"-Star: "Landon hat mich gedemütigt"

"Unsere kleine Farm" lief früher auch im ORF.
"Unsere kleine Farm" lief früher auch im ORF.mptvimages / mptv / picturedesk.com
Karen Grassle ("Unsere kleine Farm") wirft ihrem Kollegen Michael Landon in ihrem Buch Sexismus und Rassismus vor. "Heute" bat sie um ein Interview. 

Die schöne, gute alte Zeit?! Fast zehn Jahre lang begeisterte "Unsere kleine Farm" (1974-1984) weltweit Millionen Menschen. Jetzt kommt raus: Hinter den Kulissen der Heile-Welt-Serie brodelte es gewaltig. Hauptdarsteller und Ko-Produzent Michael Landon (†1991) soll ein echter Tyrann gewesen sein. Das behauptet Karen Grassle (79), die in der Serie Caroline Ingalls verkörperte, in ihrer neuen Autobiografie "Bright Lights, Prairie Dust".

Rassismus- und Sexismusvorwürfe 

"Es hörte nicht auf. Ständig machte er rassistische, sexistische Witze und beschimpfte die Leute", verrät sie "Heute". Das sei aber nicht von Anfang an so gewesen: "Wir hatten zu Beginn eine wunderbare kollegiale Beziehung." Schlimm wurde es erst, als Grassle ihn um eine höhere Gage bat. Obwohl sie schon in zig Theatern gespielt hatte, bekam sie nicht mehr Geld als die Kinderdarsteller. "Er ist zu weit gegangen, viel zu weit. Jemanden wegen einer Gehaltserhöhung zu bestrafen und zu demütigen, ist nicht ok."

"Die Sache hatte Auswirkungen auf meine Alkoholsucht"

Die Schauspielerin litt sehr unter der Situation: "Es war schlimm. Die Sache hatte auch Auswirkungen auf meine Alkoholsucht". Mit der Presse wollte Grassle damals nicht darüber reden: "Man beißt nicht die Hand, die dich füttert. Wir hatten nur drei Sender. Es gab nicht viele Alternativen, vor allem dann nicht, wenn man eine Erfolgsserie verlässt". Dafür wandte sie sich im zweiten Drehjahr an einen anderen Produzenten – mit Erfolg. Sie bekam plötzlich das doppelte Gehalt. Nur die Beziehung zu Landon besserte sich nicht. 

Grassle hat auch positive Erinnerungen

Doch nicht alles war schlecht, betont Grassle. Ihr schönstes Erlebnis hatte sie damals, als sie die Pilot-Folge drehten: "Es war fantastisch. Ich habe so viel gelernt. Mike (Michael Landon, Anm. d. Red.) war so geduldig mit uns. Das Team arbeitete so hart, das Catering brachte uns das Essen so schnell wie sie konnten. Da waren wir auf der Ranch in der Natur, ganz auf uns allein gestellt." Am besten verstand sie sich mit Scotty McGregor (Mrs Oleson) und Karl Swenson (spielte Mr. Hanson, †1978). Bis heute hat sie mit einigen Kollegen noch Kontakt. Melissa Gilbert trifft sie unter anderem regelmäßig bei Fan-Events, bei denen sie gemeinsam Autogramme geben.  

Das denkt Karen Grassle über ein "Unsere kleine Farm"-Reboot

Zuletzt kursierten Gerüchte, es sei ein "Unsere Kleine Farm"-Remake in Planung. Daran scheint Grassle nur wenig Interesse zu haben. "Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, ein Remake zu machen. Denn diese Version ist so erfolgreich. Ich denke, dass die Serie, wie Mike sie gemacht hat, damals den Nerv der Zeit getroffen hat." 

Serien, die du gesehen haben musst

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lm Time| Akt:
Serie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen