Unterschriftenaktion: Hollabrunner Waldsportplatz so...

Bild: facebook/Rettet den Hollabrunner Waldsportplatz

Die vereinte Hollabruner Opposition aus SP, FP, Grüne und Liste Scharinger sammelte Unterschriften gegen den Plan, Einfamilien- und Reihenhäuser am Waldsportplatz und Kirchenwald zu errichten. Mittlerweile sind die notwendigen 180 Unterschriften dafür vorhanden.

Der Initiativantrag für die kommende Gemeinderatssitzung ist gesichert, die dafür notwendigen Unterschriften wurden leicht erreicht. Laut Angaben befinde man sich im "oberen dreistelligen Bereich". Die Hollabrunner Opposition startete die Initiative " Der Hollabrunner Kirchenwald und Waldsportplatz muss als Naherholungsgebiet erhalten bleiben" Ende Jänner. Vor allem auf Facebook fand die Unterschriftenaktion großen Anklang.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen