Bayern will Grenze zu Österreich fix schließen

Grenzkontrollen an der bayrischen Grenze
Grenzkontrollen an der bayrischen GrenzePeter Kneffel / dpa / picturedesk.com
Bayern möchte offenbar die Grenze zu Österreich aufgrund der Lockerungsschritte schließen.

Das deutsche Bundesland Bayern denkt gerade über eine Grenzschließung nach. Grund dafür sind die Corona-Lockerungen bei gleichzeitig hohen Infektionszahlen. "Das, was Österreich macht, ist aus unserer Sicht unverantwortlich", sagte CSU-Generalsekretär Markus Blume am Dienstag in der Sendung "Frühstart" von RTL und n-tv.

"Reisewarnung bei gleichzeitigen Lockerungen eine Farce"

Auch die starke Mutationsausbreitung in Tirol bereitet Sorgen. "Und ehrlicherweise ist es ja eine Farce. Auf der einen Seite eine Reisewarnung auszusprechen für die eigene Bevölkerung, nämlich in das Bundesland Tirol zu fahren, und auf der anderen Seite im ganzen Land, auch in Tirol, alles zu lockern. Das passt nicht zusammen", meint Blume. Er wolle nicht zulassen, dass sich "diese Welle über die Grenze" in Deutschland breit macht.

"Deswegen ist es gut und wichtig, dass auch die Grenzkontrollen jetzt wieder intensiviert werden." Darüber hinaus müsse aber "auch Grenzschließung eine Möglichkeit sein", wenn auch nur als "Ultima Ratio". Bereits der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte eine Schließung der Grenzen zwischen seinem Bundesland und Tirol ins Gespräch gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BayernCoronavirusCorona-Mutation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen