"Unwahrheiten" – Meghan greift die Queen an

Das Interview mit Harry und Meghan wird Sonntag in den USA ausgestrahlt.
Das Interview mit Harry und Meghan wird Sonntag in den USA ausgestrahlt.Screenshot
Prinz Harrys Opa wurde gerade am Herzen operiert, doch Meghan greift das britische Königshaus nun in einem neuen Interview-Ausschnitt mit Oprah an.

Keine Frage, der US-Sender CBS möchte das Interview mit Harry und Meghan, das Sonntag ausgestrahlt wird, mit möglichst g’schmackigen Aussagen der beiden bewerben. Doch das Timing könnte nicht schlechter sein – und die Vorwürfe gegen die Königsfamilie kaum härter. In dem 30-Sekunden-Clip fragt Winfrey Meghan, wie es sich anfühle, dass der Königspalast "heute ihre Wahrheit hören" wird. Ihre Antwort: "Ich weiß nicht, wie sie erwarten konnten, dass wir nach all dieser Zeit schweigen werden, wenn das Königshaus aktiv daran beteiligt ist, ständig Unwahrheiten über uns zu verbreiten."

Mobbingvorwürfe

Was sie damit konkret meint, ist natürlich noch nicht bekannt. Erst am Mittwoch meldete die "Times" unter Berufung auf interne E-Mails, dass 2018 zwei persönliche Assistentinnen von Meghan wegen ihres Verhaltens gekündigt hatten. Das Königshaus kündigte als Reaktion auf die Mobbingvorwürfe nun eine Untersuchung an.

Unterdessen werden in Großbritannien immer mehr Stimmen laut, die beiden sollen die Ausstrahlung des Talks aus Rücksicht auf den Gesundheitszustand von Prinz Philip verschieben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Meghan MarklePrinz HarryQueen ElizabethQueenUSAGroßbritannienInterviewOprah Winfrey

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen