Rotes Kreuz rettet Mutter mit Kindern aus den Fluten

Familie konnte auf überfluteter Straße im Bezirk Neunkirchen weder vor noch zurück. Rot-Kreuz-Team rettete Mutter mit zwei Kindern.

Schwere Unwetter haben am gestrigen Dienstag in Niederösterreich weiträumig Verwüstung angerichtet. Der Bezirk Neunkirchen wurde zum Katastrophengebiet erklärt und Notunterkünfte eingerichtet.

Feuerwehren und das Rote Kreuz standen im Dauereinsatz. So kam es auch, dass zwei Mitarbeiter der Hilfsorganisation bei einer Erkundungsfahrt in Otterthal zu Rettern in der Not wurden.

Auf den vom Wasser überfluteten Straßen wurden sie auf eine Frau mit zwei Kindern – sechs und zwölf Jahre – aufmerksam, die von den Fluten überrascht wurden und mit ihrem Auto nicht mehr vor und zurück konnten.

Entschlossen half das Bezirkseinsatzleiter-Team Michael Baci und Peter Schmoll vom Roten Kreuz Gloggnitz und brachten die Familie mit dem Rettungswagen wohlauf nach Hause nach Kirchberg.

Auch in der Steiermark krachte es ordentlich. So wurde ein möglicher Tornado gesichtet und es gibt sogar ein Todesopfer zu beklagen – im Grazer Stadtpark wurde ein Mann von einem umstürzenden Baum erschlagen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
OtterthalGood NewsNiederösterreichWetterUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen