Unwetter überflutet NMS – eine Woche vor Schulstart

Schwere Unwetter sorgten in der Nacht auf Freitag für zahlreiche Feuerwehreinsätze in Oberösterreich. In Ansfelden wurde eine Schule überflutet.
Die Feuerwehrmänner stehen im Keller der Neuen Mittelschule (NMS) in Ansfelden (Bez. Linz-Land), saugen das Wasser weg. Die Unwetter der vergangenen Nacht haben das Schulgebäude überflutet – eine Woche vor Schulbeginn.

Ingesamt waren 30 Feuerwehren im Einsatz, nachdem zum Teil bis zu 40 Liter Wasser pro Quadratmeter vom Himmel runtergekommen sind. So standen etwa in Traun (Bez. Linz-Land) ebenfalls viele Keller unter Wasser.

Kanal und Boden konnten die Wassermassen nicht mehr aufnehmen, sodass Schlammmassen von den Feldern die Straßen überfluteten. So etwa in Schwertberg (Bez. Perg), wo die dortige Feuerwehr den Dreck noch mit den Löschschläuchen von der Straße spritzen konnte.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Feuerwehr rückte mit Schneepflügen aus



Im Bereich Dachsberg/Aisthofen (Bez. Perg) stand bei einer Unterführung das Wasser 25 Zentimeter hoch. Auch Bahngleise waren von den Überflutungen betroffen.

In Ansfelden rückte die Straßenmeisterei mit Schneepflügen an, um etwa die Schlammmassen von der St.-Florianer-Stiftstraße zu schieben.

Überflutungs-Einsätze verzeichnete die Feuerwehr auch in den Bezirken Freistadt und Wels-Land.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook (ab)

Nav-AccountCreated with Sketch. ab TimeCreated with Sketch.| Akt:
OberösterreichNewsOberösterreichFeuerwehrUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren