Unwetter überschwemmen wieder das Burgenland

Einmal mehr hat das Burgenland mit schweren Unwettern zu kämpfen. Wie bereits mehrmals Ende Mai wurden auch am Mittwoch bei heftigen Regengüssen Straßen vermurt, Keller überflutet und ganze Ortschaften überschwemmt. Die Feuerwehr stand im Dauereinsatz.

Einmal mehr hat das Burgenland zu kämpfen. Wie bereits mehrmals Ende Mai wurden auch am Mittwoch bei heftigen Regengüssen Straßen vermurt, Keller überflutet und ganze Ortschaften überschwemmt. Die Feuerwehr stand im Dauereinsatz.

Besonders betroffen war der Bezirk Oberwart, wo die Feuerwehr zahlreiche Keller auspumpen und Straßen freilegen musste. Aber auch landesweit kam es in mehreren Ortschaften zu Überschwemmungen und Vermurungen. 

Die angerichteten Schäden sind noch nicht absehbar. Besonders dramatisch ist die Situation, weil die aufgewichten Böden im Burgenland kein Wasser mehr aufnehmen können. Schon leichte Regenfälle können damit dramatische Auswirkungen haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen