Unwetter verwüsten Formel-1-Rennstrecke in Spa

Unwetterschäden bei der F1-Strecke in Spa
Unwetterschäden bei der F1-Strecke in SpaFacebook
Die schweren Unwetter in Deutschlandund Belgien haben auch die Rennstrecke in Spa-Francorchamps erwischt. Eine Zufahrtsstraße wurde zerstört. 

Nach dem Starkregen der letzten Tage steht das Stadtzentrum des belgischen Kurorts Spa unter Wasser. Auch die Stromversorgung ist in weiten Teilen des Orts zusammengebrochen. 

Von den Unwettern betroffen war auch die Rennstrecke in den belgischen Ardennen. Die Straße von Blanchimot, die ins Fahrerlager der Formel-1-Strecke führt, ist teilweise eingestürzt. Zwei Straßentunnel sind unpassierbar. 

Rennen bereits am Wochenende?

Wie die Streckenbetreiber mitteilten, entstand auch auf dem Gelände der legendären Formel-1-Rennstrecke erheblicher Schaden. So drohen etwa mehrere Bäume umzustürzen und Sicherheitszäune müssen ersetzt werden. Auch die digitale Infrastruktur zur Streckensicherheit müsse wieder in einen rennbereiten Zustand gebracht werden. 

Die Betreiber versuchen nun auf Hochdruck, den Rennbetrieb am Wochenende wieder zu ermöglichen. Ein für Donnerstag angesetzter Trackwalk war kurzfristig gestrichen worden. 

Der Grand Prix von Belgien ist im Formel-1-Kalender am 29. August vorgesehen. Der Termin soll nicht verschoben werden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen