Urlaub in Hardegg: Der günstigste in Österreich?

Die kleinste Stadt Österreichs brilliert auch mit den kleinsten Preisen. In Hardegg kosten Camping und der Besuch im Waldbad fast nichts.

Während die Preise für den Besuch im Freibad fast überall in Niederösterreich immer teurer werden, bleibt in der kleinsten Stadt des Landes (1309 Bewohner) auch der Preis fürs Baden klein. 2,50 Euro für eine Tageskarte im Waldbad, 1,50 Euro für Kinder – viel billiger als in Hardegg (Bez. Hollabrunn) wird's nicht.

In Kombination mit den Gebühren am angrenzenden Zeltplatz kann man wohl überhaupt vom günstigsten Urlaub in Österreich sprechen. Die macht auch nur 5 Euro pro Tag (Badekarte inbegriffen) aus. „Das ist ein Serviceangebot für Gäste und Bewohner. Der Zeltplatz hat WC und Duschen, jeder ist willkommen", betont Stadtchef Heribert Donnerbauer (VP).

Ein beliebtes Ausflugsziel gibt es in Hardegg übrigens auch. "Wir haben den Nationalpark Thayatal. Bei uns ist man mitten in der Natur und Kinder kommen gerne her", so Donnerbauer. Im Nationalpark gibt es auch einen Abenteuerspielplatz. Der Eintritt in den Park: 0 Euro! (wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HardeggGood NewsNiederösterreichUrlaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen