Urlauber bricht am Semmering zusammen und stirbt

Semmering vor gut einem Jahr (Symbolfoto)
Semmering vor gut einem Jahr (Symbolfoto)Lenger
Drama am Semmering: Ein Urlauber brach zusammen, die Reanimation verlief erfolglos. Viele Helis konnten wegen des Sturms nicht aufsteigen.

Tragödie am Donnerstagvormittag am Semmering: Ein Urlauber (zwischen 40 und 50 Jahre) erlitt offenbar einen Herzstillstand. 

Ein Team des Roten Kreuzes und die Crew des Notarzthubschraubers Christophorus 3 aus Wiener Neustadt startete mit der Reanimation, kämpfte längere Zeit um das Leben des Mannes. Doch alle Wiederbelebungsmaßnahmen waren vergeblich, der Patient starb.

Wind ist Problem für Hubschrauber

Übrigens: Wegen des starken Sturms können derzeit die ÖAMTC-Hubschrauber Christophorus 2 aus Krems-Gneixendorf, Christophorus 9 aus Wien und Christophorus 15 aus dem Bezirk Amstetten nicht aufsteigen.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account lie Time| Akt:
WintersportSemmeringRettungseinsatzRettung

ThemaWeiterlesen