Urlauberin lag tot neben Gasthaustoilette

Bild: Fotolia

Schock für eine Reisegruppe im Flachgau: Die südkoreanischen Urlauber und der Wirt fanden eine Touristin leblos in der Toilette. Die Todesursache ist unklar.

Die 54-jährige Südkoreanerin war mit einer Reisegruppe in einem Gasthaus in St. Gilgen, sie ging auf die Toilette und kehrte nicht wieder zurück. Nach längerer Zeit schlug die Mutter der Frau Alarm. Der Wirt ging nachschauen, als er kein Lebenszeichen aus der verschlossenen Toilette hörte, rief er gegen 14 Uhr die Polizei.

Leblos neben Klo-Schüssel

Die Beamten brachen die Tür auf und fanden die Frau tot am Bauch liegen. Ein Arzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Landespolizeidirektion verkündete am Abend: "Es dürfte sich um einen natürlichen Tod handeln."

Deshalb hat der Staatsanwalt auch keine gerichtliche Obduktion angeordnet. Sehr wohl könnte es aber eine sanitätspolizeiliche Obduktion geben. Die Mutter der Verstorbenen musste nach dem Fund ihrer toten Tochter von einem Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen