US-Airforce kauft im Mühlviertel ein Teleskop

In der kleinen Mühlviertler Gemeinde Kefermarkt werden weltweit anerkannte Teleskope gebaut. Nun hat sogar die US-Luftwaffe eines gekauft.
Eigentlich ist Kefermarkt im Bezirk Freistadt für seinen mehr als 600 Jahr alten Altar berühmt, aber nun schickt sich ein kleines Unternehmen an, die Gemeinde weltweit bekannt zu machen.

Egon Döberl hat in Kefermarkt seinen Kindheitstraum war werden lassen. Der begeisterte Astronom baut Teleskope. Was als Hobby begann, ist nun eine Firma mit rund 30 Mitarbeitern. 70 Teleskope stellt Astrosysteme Austria im Jahr her, der Umsatz betrug zuletzt mehr als vier Millionen Euro.

"Wir sind in der Branche das weltweit einzige Unternehmen, das alles selber macht: Optik, Mechanik, Elektronik und Software", ist Döberl stolz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Zu seinen Kunden zählen auch die Weltraumagenturen ESA (Europa) und Nasa (USA). Und zuletzt auch die US-Airforce. Die kaufte jetzt ein 700.000 Euro teures Teleskop, mit dem man Weltraummüll aufspüren kann.





(gs)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KefermarktNewsOberösterreichAstronomie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen