US-Lehrerin bewertete Schüler für Sex

Bild: Galveston County Jail

Englisch-Lehrerin Kelsey Leigh Gutierrez (25) aus der US-Stadt Santa Fe soll zwei ihrer Schüler verführt haben. An einen 18-Jährigen verteilte sie für den gemeinsamen Sex sogar Noten.

Die Behörden in Texas erhielten einen Hinweis, wonach sich die junge Leherin an Schülern vergehen soll. Ermittler gingen der Sache nach und konnten ihr tatsächlich unerlaubte sexuelle Handlungen in drei Fällen nachweisen.

Im Verhör gab die Frau zu, einen Schüler verführt zu haben. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage, seit 18. November ist die 25-Jährige ihren Job los. Die Kaution wurde auf 42.350 Euro festgelegt.

Die Lehrerin soll am 12. November mit einem 18-jährigen Schüler Sex im Auto und im Studentenwohnheim gehabt haben. Die Ermittler fanden auf den Smartphones der beiden ausreichend Beweismaterial. In einer der Nachrichten benotete die Pädagogin den Schüler.

Außerdem konnten sie ihr eine Sex-Beziehung zu einem weiteren 18-Jährigen im Mai 2015 und einige Monate später nachweisen. Auch hier ging es im Auto zur Sache.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen