US-Milliardär David Koch (79) gestorben

David H. Koch, einer der reichsten Männer der Welt ist tot. Wie unter anderem die "New York Times" berichtet, starb er im Alter von 79 Jahren.
Der US-amerikanische Unternehmer David Hamilton Koch ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Koch zählte zu den reichsten Männern der Welt.

Mit einem geschätzten Vermögen von 50,5 Milliarden US-Dollar (knapp 45 Milliarden Euro) belegte er mit seinem Bruder Charles den 11. Platz der Forbes-Liste der vermögendsten Menschen.

Sein Vermögen machte der Milliardär im Familienunternehmen "Koch Industries". Das Unternehmen ist die zweitgrößte nicht börsennotierte Gesellschaft in den USA.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch in der Politik tätig

Koch war nicht nur als Unternehmer tätig, sondern auch in der Politik sehr aktiv. In den 1990er wurden die Koch-Brüder zu wesentlichen Geldgebern der Republikanischen Partei.

David und sein Bruder Charles unterstützten auch konservative Kandidaten und Bewegungen wie die "Tea-Party". Im Jahr 1980 bewarb er sich als Kandidat für die Vizepräsidentschaft der Libertarian Party.

Medienberichten zufolge starb David H. Koch an Krebs, der bei ihm bereits vor über 27 Jahren diagnostiziert worden war. Das geht auch aus einem Schreiben seines Bruders hervor. (wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren