US-Rapstar Young Dolph (36) in Keks-Geschäft erschossen

2019 trat Young Dolph am Astroworld-Festival auf.
2019 trat Young Dolph am Astroworld-Festival auf.SUZANNE CORDEIRO / AFP / picturedesk.com
Der US-Rapper Young Dolph ist tot. Er wurde am helllichten beim Kauf von Keksen erschossen.

Rund vier Millionen monatliche Hörer hat der US-Rapper Young Dolph auf Spotify, nun ist er tot. Der 36-Jährige aus Memphis wurde Mittwochnachmittag in seiner Heimatstadt erschossen, wie der TV-Sender "Fox 13" berichtet. Die Polizei habe den Tod des Musikers bestätigt.

Bürgerlich heißt er Adolph Robert Thorton Jr., an jenem 17. November war er gerade in einem Geschäft namens "Makeda's Homemade Cookies", um Kekse zu kaufen. Als er gerade bezahlen wollte, sei jemand auf den Parkplatz vorgefahren und habe das Feuer eröffnet, schilderten Angestellte.

Top Chartplatzierungen

Bereits 2017 wurde er in Los Angeles Opfer einer Schießerei, mit mehreren Schussverletzungen überlebte er. Fünf weitere Monate davor wurden erneut an die 100 Patronen auf seinen SUV geschossen, verfehlten ihn jedoch.

Sein Debutalbum erschien erst ein Jahr vorher und stieg sofort auf Platz 49 der US-Albumcharts ein. Im August 2020 hatte er seinen Höhepunkt mit Rang 4 der Charts ("Rich Slave"), ein Jahr zuvor und danach stieg er jeweils auf Platz 8 ein (Dum and Dummer bzw. Dum and Dummer 2). Zu seinen prominentesten Features zählen die Künstler 2 Chainz, Metro Boomin und Rick Ross.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
USAMordMusik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen