US-Teenager missbrauchte mindestens 50 Kinder

Joseph (18)  soll mindestens 50 Kinder sexuell missbraucht haben.
Joseph (18) soll mindestens 50 Kinder sexuell missbraucht haben.Bild: zVg

Joseph H. B. soll Kinder im Alter von vier bis acht Jahren sexuell missbraucht haben. Das erstes Opfer quälte der Bursche, als er selbst erst zehn Jahre alt war.

Was sich in seinem Hotelzimmer im "Simply Home Inn & Suites" in Riverside, Kalifornien, abgespielt hat, mag sich kaum jemand vorstellen: Joseph H. B. (18) aus Kalifornien gestand seiner Mutter den mutmaßlichen Missbrauch eines Vier- und eines Achtjährigen Bubens. Beim Verhör bei der Polizei, gab der Teenager an, die Kinder in seinem Hotelzimmer sexuell attackiert zu haben. Das Drama soll aber bereits 2007 seinen Lauf genommen haben: Joseph gestand den Beamten, in den sich in vergangenen zehn Jahren an mindestens 50 Kindern vergriffen zu haben. Die Gräueltaten hat der Teenager an verschiedenen Städten, in denen er gelebt hatte, begangen.

Kinder kamen zum Spielen ins Zimmer

Zuletzt wohnte der 18-Jährige mit seiner Mutter im "Simply Home Inn & Suites" in Riverside – genauso wie seine Opfer. Joseph soll sich mit den Kleinen angefreundet haben, deren Eltern erlaubten den Kinder ins Zimmer des "freundlichen Teenagers" zum Spielen zu gehen. Dort zwang der die Buben zum Oral-Verkehr.

Joseph H.B. wurde nach dem umfassenden Geständnis umgehend inhaftiert und die Kaution auf eine Million Dollar festgelegt. Die Ermittler halten sein Geständnis für glaubwürdig und suchen jetzt nach weitere Opfer. Die Polizei bittet dabei die Öffentlichkeit um Hilfe. Da Problem ist, dass zahlreiche mögliche Taten jahrelang zurückliegen und an verschiedenen Orten stattfanden. Bevor Joseph H. B. nach Riverside zog, lebte er in verschiedenen Städten, auch außerhalb von Kalifornien.

(isa)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
KalifornienWeltwoche

ThemaWeiterlesen