USA nach Kannibalen-Morden in Zombie-Angst

Bild: Fotolia.com
Nach drei Fällen von Kannibalismus geht in den USA ernsthaft die Zombie-Angst um. Die US-Gesundheitsbehörde musste jetzt eingreifen.

Nach drei Fällen von Kannibalismus geht in den USA ernsthaft die Zombie-Angst um: Der Begriff "Zombie-Apokalypse" wird auf Google rekordverdächtig oft geklickt. Die US-Gesundheitsbehörde musste jetzt eingreifen.

Panik in den USA nach mehreren Fällen von grausamem Kannibalismus. Immer mehr Bürger haben Angst vor einer neuen Epidemie, der "Zombie Apokaypse". Es wird schon spekuliert, ob ein Virus aus einem Versuchslabor entwischt ist, der zu den beispiellosen Taten geführt hat. Und seit Wochen wird in einschlägigen Foren darüber diskutiert, ob die "Untoten" los sind. Der Begriff "zombie apocalypse" wird auf Google derzeit rekordverdächtig oft geklickt. Bei einer Inszenierung mit versteckter Kamera brach Panik aus (s. Video).



Kannibalismus-Fälle

Hintergrund der Panik: das gehäufte Vorkommen von grauslichen Kannibalismus-Taten: In Miami hatte ein  - er wurde am Montag in Berlin gefasst.



Behörden wurden aktiv

Jetzt sieht sich die CDC ("Centers for Disease Control and Prevention"), eine Abteilung, die dem US-Gesundheitsministerium untersteht, genötigt, zu diesem Thema eine Stellungnahme abzugeben. Um den wilden Vermutungen einen Riegel zu schieben, lassen sie verlauten, dass "man nichts wisse von einem Virus oder einer Krankheit, die Tote zu Leben erwecke zu zombie-ähnlichen Wesen mache."
Die CDC hat schon letztes Jahr auf ihrer Internetseite Tipps für den Fall eines Zombieangriffs gegeben, dies war aber eher humoristisch gemeint. Die aktuellen Ereignisse zwangen nun dieselbe Behörde, das Thema nochmals aufzugreifen, und auf die Zombie-Hysterie zu reagieren.



In diesem Video schrecken vermeintliche Zombies Passanten in Florida - dies ist natürlich als Scherz gemeint.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen