Schüsse und Schreie auf Game-Mitschnitt zu hören

In Jacksonville Florida ist es bei einem Videospiel-Event zu einer Massenschießerei gekommen. Es gibt Tote und Verletze.

Im US-Bundesstaat Florida ist es zu einer Schießerei gekommen. Demzufolge soll es mehrere Tote und Verletzte geben. Offenbar wurden die Schüsse bei einem Gaming-Event abgegeben. "Haltet Euch von der Gegend fern, sie ist nicht sicher", sagte ein Sheriff Am Sonntagabend (österreichischer Zeit). Der Vorfall ereignete sich auf einem Festival-Gelände in Downtown Jacksonville.

"Wir suchen viele Leute, die sich verstecken. Wir bitten Euch, Ruhe zu bewahren. Das SWAT-Team kommt zu Euch, bitte rennt nicht nach draußen", schrieb die Polizei zunächst auf Twitter. Ein Verdächtiger ist tot, wie die Polizei später bestätigte.

Es soll vier Tote und elf Verletzte geben. Die offizielle Bilanz der Schießerei wird es jedoch erst am Montag geben. Bei einer Pressekonferenz um 22.30 Uhr (österreichischer Zeit) bestätigte der Sheriff, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen weißen Amerikaner handelte, der noch am Tatort verstarb. Über die genaue Herkunft oder Identität des Mannes verriet er nichts, auch zum Motiv wurde noch nichts bekannt gegeben.

Schüsse zu hören

Bei dem Event wurde ein Turnier des Videospiels "Madden NFL 19" veranstaltet, sowohl Spieler als auch Zuschauer waren vor Ort. Ein Livestream des Games wurde gezeigt und auch per Social Media übertragen. Im Video (siehe oben, Achtung: Das Video enthält Aufnahmen, die den Betrachter eventuell verstören könnten.) hört man, was vor Ort geschieht. Es ist zu hören, wie mehrere Schüsse fallen und Menschen schreien.







(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen