35-Jähriger crasht BMW mit 185 km/h in der Stadt

Der Lenker kam mit dem Höllentempo am Gehsteig an, krachte gegen eine Straßenlaterne und flog in zwei Palmen. Der Fahrer ist schwerst verletzt.

Der Motorblock wurde durch die Wucht des Aufpralls meterweit durch die Luft geschleudert, die Karosserie kam auf der gegenüberliegenden Seite zum Stehen.

Mit 185 km/h war der Lenker im Tunnel "Pius XII" unterwegs, als er geblitzt wurde. Er verlor am Montag in der Früh die Kontrolle über seinen BMW 4, raste gegen den Gehsteig und krachte in eine Straßenlaterne, dabei hob das Auto laut der Zeitung "El Espanol" ab und entwurzelte zwei Palmen.

Sein Luxusauto wurde durch den Aufprall in mehrere Teile zerfetzt, neun parkende Autos zerstört.

Der 35 Jahre alte Fahrer wurde nach Reanimation in das Spital "La Fe" mit schwersten Verletzungen gebracht.

(Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Spanische HofreitschuleGood NewsWeltwocheVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen