Valentinstag bringt Chaos für Autofahrer in Wien

Für Valentinstag ist das Verkehrschaos in Wien bereits vorprogrammiert
Für Valentinstag ist das Verkehrschaos in Wien bereits vorprogrammiertBild: picturedesk.com
Am Donnerstag, den 14. Februar, haben es Autofahrer gleich zweimal schwer: Die Donnerstagsdemo und das Rapid-Spiel blockieren die Straßen.
Für Autofahrer wird der heurige Valentinstag kein erfreulicher werden. Am Abend haben all jene, die mit dem Auto in Wien unterwegs sind, gleich mit zwei Verkehrsaufregern zu rechnen.

Zum einen tritt der SK Rapid ab 18:55 Uhr das UEFA-Europa-League-Heimspiel gegen Inter Mailand im Weststadion an, zum anderen wird wieder im Rahmen der wöchentlichen Donnerstagsdemos gegen die aktuelle Regierung demonstriert.

Rund 24.000 Besucher beim Match

Das ausverkaufte Stadion wird für einen enormen Besucher- und PKW-Strom sorgen. Laut ARBÖ wird es zwischen 16 und 19 Uhr sowie zwischen 20:45 und 22 Uhr zu zeitweisen Sperren der Deutschordenstraße (ab Hadikgasse), der Keißlergasse (ab Bahnhofstraße) und der Linzer Straße im Bereich des Stadions kommen.

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Weichen Sie stadtauswärts am besten über die Linzer Straße - Ernst-Bergmann-Gasse - Tinterstraße - Flötzerstraße aus. Stadteinwärts geht es am schnellsten über die Umleitungsstrecke über die Wientalstraße oder Hüttelbergstraße.

Sollten Sie selbst das Match besuchen, empfiehlt es sich, mit den Öffis anzureisen. Parkplätze rund um das Stadion wird es kaum geben, die Zufahrt zur Stadiongarage ist nur eingeschränkt möglich. Auch die Park&Ride-Anlage Hütteldorf wird überfüllt sein. Am leichtesten erreichen Sie das Weststadion mit den Linien U4, 49, 52, S45, S50 und S80.

Donnerstagsdemo mit ca. 3000 Demonstranten

Zwischen 18:30 und 22 Uhr demonstrieren die Teilnehmer wieder unter dem Motto „Es ist wieder Donnerstag" gegen die Bundesregierung. Treffpunkt ist am Platz der Menschenrechte vor dem Museumsquartier, dann geht die Route weiter über Getreidemarkt - Rechte Wienzeile - Operngasse - Margaretenstraße - Margaretenplatz. Staus und Verzögerungen wird es daher rund um Karlsplatz, Schwarzenbergplatz, auf der Rechten Wienzeile, am Ring, sowie auf der Friedrichstraße und in der Operngasse geben. Entlang der Demonstrationsstrecke kommt es zu zeitweisen Sperren und lokalen Umleitungen.

Umfahren Sie am besten beide Zonen großräumig und planen mehr Zeit für den Heimweg ein oder steigen Sie auf die Öffis um. (rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienVerkehrDemonstration

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren