Vater ließ Killer seiner Tochter entführen!

Bild: AP/ Darek Szuster

Spektakulär: Ein Franzose (76) ließ den mutmaßlichen Mörder seiner Tochter (14) mit Hilfe dreier Österreicher kidnappen, um ihn vor Gericht zu stellen. Jetzt wird den Tätern der Prozess gemacht!

Es war einer der aufsehenerregendsten Kriminalfälle des Jahrzehnts: Weil seine Tochter Kalinka (14) bei ihrem deutschen Stiefvater Dieter K. (79) tot aufgefunden wurde, ließ der verzweifelte Vater André B. (76) den mutmaßlichen Killer 2009 nach Frankreich entführen.

Hintergrund: Deutsche Behörden hatten eine Auslieferung jahrelang abgelehnt. Der wahnwitzige Plan – von drei Österreichern (28, 45, 54), darunter eine Journalistin, um 20.000 Euro organisiert und ausgeführt – ging auf: Dieter K. wurde gekidnappt und gefesselt der Justiz übergeben – und zu 15 Jahren Haft verurteilt!

Jetzt aber müssen sich die Täter vor Gericht in Mulhouse (F) verantworten. Überraschung: Der Staatsanwalt beantragte lediglich sechs Monate Haft für den Vater ("Ich kann ihn menschlich verstehen, bin beeindruckt von seinem Mut") und zwischen drei Monate und einem Jahr Haft für die Entführer. Das erste Urteil wird am 18. Juni gesprochen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen