Vater macht Lagerfeuer, plötzlich brennt sein Sohn

Ein Kind an einem Lagerfeuer. Symbolbild
Ein Kind an einem Lagerfeuer. SymbolbildBild: iStock/Lazingbee
Flammen-Drama in St. Ruprecht an der Raab: Das T-Shirt des neun Jahre alten Buben fing plötzlich Feuer. Das Kind erlitt Verbrennungen zweiten Grades.
Am Sonntagabend, kurz nach 19 Uhr, beabsichtigte der Vater (48) eines Neunjährigen in St. Ruprecht an der Raab, ein Lagerfeuer mit Papier und kleinen Hölzern zu entzünden. Dabei stand das Kind mit dem Rücken zu den Flammen.

Plötzlich entzündete sich aber das Polyester-Shirt des Buben und fing Feuer. Laut Polizei versuchten Zeugen, die Flammen sofort zu löschen, indem sie den Neunjährigen am Boden hin und her wälzten. In der Folge leisteten sie Erste Hilfe und rissen dem Buben das T-Shirt vom Körper.

Der Neunjährige wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz und einem Notarzt mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 in die Kinderklinik des LKH Graz geflogen.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Er erlitt Verbrennungen zweiten Grades im oberen Rückenbereich. Hierbei handelt es sich um eine Schädigung von Oberhaut und darunter liegender Lederhaut mit Blasenbildung. Der Bursch hatte aber Glück im Unglück: Er konnte am Montag bereits wieder in häusliche Pflege entlassen werden. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WeizNewsSteiermarkKinderBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema