VCÖ-Bahntest: Fahrgäste wollen mehr Verbindungen

Fahrgäste wünschen sich eine Verbesserung bei der Häufigkeit der Bahnverbindungen.
Fahrgäste wünschen sich eine Verbesserung bei der Häufigkeit der Bahnverbindungen.Bild: ÖBB

Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) machte den Bahntest, fragte die Bahnfahrer, welche Verbesserungen sie wollen. Häufigste Antwort: mehr Verbindungen.

(Ober-)österreich fährt wieder mehr Bahn. Beim diesjährigen VCÖ-Bahntest gaben vier von zehn Fahrgästen aus Oberösterreich an, heuer häufiger mit der Bahn unterwegs gewesen zu sein als im Jahr zuvor.

Verbesserungen wünschen sich die Oberösterreicher aber bei der Häufigkeit der Bahnverbindungen, bei der Pünktlichkeit, bei den Anschlussverbindungen und beim Handy-Empfang, wie der VCÖ-Bahntest zeigt.

Die Befragten sollten die (ober-)österreichischen Bahnen nach dem Schulsystem bewerten (1 = sehr gut, 5 = nicht genügend). Die Fahrgäste aus Oberösterreich gaben der aktuellen Bahnfahrt beim VCÖ-Bahntest die Gesamtnote 1,7. Die besten Noten erhielt das Zugpersonal für Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit, jeweils die Note 1,5. Komfort, Pünktlichkeit und Sauberkeit des Sitzplatzes bei der aktuellen Zugfahrt wurden jeweils mit 1,8 bewertet.

"Bahnfahren entwickelt sich in richtige Richtung"

Die Anzahl der Verbindungen auf der während der Befragung verwendeten Zugstrecke wurde mit 2,0 bewertet, auch bei den Anschlussverbindungen wünschen Oberösterreichs Fahrgäste Verbesserungen, wie der VCÖ-Bahntest zeigt. Diese wurden mit der Note 2,1 bewertet.

Die Fahrgäste wurden beim VCÖ-Bahntest nicht nur zur aktuellen Zugfahrt befragt, sondern auch, wie sich aus ihrer Sicht das Bahnfahren in Österreich in den vergangenen zwölf Monaten entwickelt hat. 57 Prozent der oberösterreichischen Fahrgäste meinen, die Qualität des Bahnfahrens entwickelt sich in die richtige Richtung, nur sechs Prozent meinen, es ginge in die falsche Richtung.

Sogar 87 Prozent sagen, Qualität und Komfort beim Bahnfahren in Österreich haben sich verbessert. Acht von zehn sehen Verbesserungen bei Information und Service sowie bei den eingesetzten Waggons.

"Verschlechterungen beim Internet- und Telefon-Empfang"

Der VCÖ-Bahntest zeigt aber auch deutlich, wo Oberösterreichs Fahrgäste Verbesserungsbedarf sehen. So erlebte jeder vierte Fahrgast Verschlechterungen beim Internet- und Telefon-Empfang, und rund jeder dritte Fahrgast erlebte die Züge unpünktlicher und Verschlechterungen bei den Anschlussverbindungen, etwa an regionale Busse.

Rund ein Viertel der Fahrgäste ist mit der Anzahl der Zugverbindungen in Österreich nicht zufrieden. "Da die Arbeitszeiten immer flexibler werden und auch Teilzeitarbeit zunimmt, ist es gerade für Pendlerinnen und Pendler sehr wichtig, dass es auch außerhalb der klassischen Pendlerzeiten ein gutes Angebot an Verbindungen gibt. Das gilt tagsüber genauso wie am späteren Abend oder am Wochenende", erklärt VCÖ-Experte Markus Gansterer.

(Ober-)österreich fährt häufiger Bahn

Was der VCÖ-Bahntest auch zeigt: Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher fahren immer fleißiger mit der Bahn. 39 Prozent der oberösterreichischen Fahrgäste gaben an, dass sie in den vergangenen 12 Monaten mehr Bahn gefahren sind als davor. "Umso wichtiger ist es, das Bahnnetz auszubauen und die Anzahl der Verbindungen zu erhöhen. Damit verringern wir Staus und wir kommen zudem den Klimazielen näher", stellt VCÖ-Experte Gansterer fest.

Die Detailergebnisse des Bahntests:

VCÖ-Bahntest 2019: Das Zeugnis von Oberösterreichs Fahrgästen für die aktuelle Zugfahrt

(Bewertung nach Schulnotensystem 1 = sehr gut, 5 = nicht genügend

Gesamtzufriedenheit mit Zugfahrt: 1,7

Freundlichkeit des Zugpersonals: 1,5

Hilfsbereitschaft des Zugpersonals: 1,5

Pünktlichkeit des Zuges: 1,8

Komfort der Bahnfahrt: 1,8

Sauberkeit Sitzplatz: 1,8

Sauberkeit des Zugs (innen): 1,9

Sitzplatzangebot: 1,9

Deutlichkeit / Verständlichkeit der Durchsagen: 1,9

Bequemlichkeit Sitzplatz: 2,0

Klimaanlage / Heizung: 2,0

Anzahl Zugverbindungen auf der verwendeten Strecke: 2,0

Öffentliche Anschlussverbindungen an diesen Zug: 2,1

Wenn umgestiegen: Wie stressfrei war umsteigen? 1,8

Wenn umgestiegen: Wie zufrieden mit Anschlussverbindungen? 1,8

VCÖ-Bahntest 2019: Sind Sie in den vergangenen 12 Monaten häufiger oder seltener Bahn gefahren als zuvor?

Häufiger Bahn gefahren: 39 Prozent

Gleich viel Bahn gefahren: 52 Prozent

Seltener Bahn gefahren: 9 Prozent

VCÖ-Bahntest 2019

VCÖ-Bahntest 2019: Wie sich Bahnfahren in den vergangenen 12 Monaten entwickelt hat

Qualität des Bahnfahrens entwickelt sich

in die richtige Richtung: 57 Prozent

in die falsche Richtung: 6 Prozent

bleibt gleich: 37 Prozent

Qualität und Komfort beim Bahnfahren haben sich

Verbessert: 87 Prozent

Verschlechtert: 13 Prozent

Information und Service

Verbessert: 80 Prozent

Verschlechtert: 20 Prozent

Qualität der eingesetzten Waggons

Verbessert: 78 Prozent

Verschlechtert: 22 Prozent

Häufigkeit der Zugverbindungen

Verbessert: 76 Prozent

Verschlechtert: 24 Prozent

Verbindungsqualität für Mobiltelefon / Internet im Zug

Verbessert: 75 Prozent

Verschlechtert: 25 Prozent

Pünktlichkeit von Österreichs Bahnen

Verbessert: 71 Prozent

Verschlechtert: 29 Prozent

Abstimmung Bahn mit anderem Öffentlichen Verkehr

Verbessert: 67 Prozent

Verschlechtert: 33 Prozent

Anwesenheit / vorhanden sein von Zugpersonal

Verbessert: 61 Prozent

Verschlechtert: 39 Prozent

Alle Ergebnisse des VCÖ-Bahntests 2019: Im Internet hier oder unter www.vcoe.at (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichVerband öffentlicher VerkehrZuger Polizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen