Veganer Kindergarten eröffnet in München

In Bayern sperrt demnächst der erste Kindergarten auf, der vollkommen vegan ist. Alles, was mit Tieren zu tun hat, ist verboten.
In München haben sich vegane Eltern zusammengeschlossen und eröffnen einen Kindergarten, in dem Kinder keine tierischen Produkte bekommen.

Die Initiatoren gehen sogar so weit, dass Besuche in Zoo und Zirkus verboten sind, damit Kinder lernen, Tiere zu respektieren. Gleichzeitig will man sie aber in Gnadenhöfe schicken.

Vorher müssen die Eltern laut "Welt" Erzieher finden und die früheren Geschäftsräume kindergerecht umbauen lassen. Mehr als 11.000 Euro kostet das voraussichtlich. Geld, dass die Elterninitiative nicht habe und deshalb in einer Online-Spenden-Aktion sammle. Zusammengekommen sind bis jetzt etwa 1300 Euro. Beliebt ist das Angebot in München offensichtlich trotzdem. Bereits alle 14 Plätze der Einrichtung sind belegt. Nächstes Jahr sollen noch einmal vier dazukommen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen