Vegas-Attentäter: Buchhalter, Pensionist, Massenmörd...

Bild: Facebook

Stephen Paddock (64) tötete in Las Vegas über 50 Menschen und verletzte Hunderte Konzertbesucher. Sein Bruder Eric kann sich die Tat nicht erklären.

"Er war ein normaler Typ." So beschreibt Eric Paddock seinen Bruder Stephen (64), der in der Nacht auf Montag (Ortszeit) in Las Vegas das größte Blutbad der US-Geschichte angerichtet hat. Die Tat forderte fast 60 Tote und Hunderte Verletzte, ehe der Täter von einem Sonderkommando der Polizei ausgeschaltet wurde.

"Es muss etwas passiert sein"

Paddock, er lebte in Mesquite, Nevada, etwa 130 km nordöstlich von Las Vegas, galt als unbescholten und war nicht vorbestraft. Die Polizei fand lediglich einen Eintrag in seiner Kartei, der Jahre zurückliegt, ein Verkehrsdelikt. Von Beruf war er Buchhalter oder Rechnungsprüfer. In seiner Freizeit ging er dem Fliegen und Jagen nach.

Es habe laut dem Bruder "absolut keine Zeichen gegeben, dass er so etwas tun könnte." Religiöse oder politische Gründe sieht er ebenfalls nicht. Der Attentäter soll sich zu keiner politischen oder religiösen Gruppe bekannt haben. "Es muss etwas passiert sein. Er ist ausgerastet".

Tausende Dollar beim Gambling verspielt

Laut NBC News soll der Attentäter beim Gambling Tausende Dollar in kürzester Zeit verspielt haben. Die US-Behsörden widersprechen auch Meldungen, wonach der Täter ein Mitglied des IS gewesen sein soll: Es soll keine Verbindung zum Islamischen Staat bestanden haben.

Der in Orlando lebende Eric sagte gegenüber "Daily Mail", dass die Familie "absolut nichts wisse" und "sprachlos" sei: "Wir haben keine Ahnung. Unser Beileid gilt den Opfern und ihren Familien." Ihre 90-jährige Mutter sei komplett schockiert und würde versuchen, die Entwicklungen zu verarbeiten.

Das blutigste Attentat seit 9/11

Kurz vor 23 Uhr hatte Stephen Paddock aus einem Hotelzimmer das Feuer auf über 30.000 Konzertbesucher auf dem Las Vegas Strip eröffnet. Er wurde getötet, seine Mitbewohnerin Marilou Danley aus einem Altersheim in Mesquite, Nevada festgenommen. Laut der Polizei ist sie nicht tatverdächtig und soll nur befragt werden. Das Motiv ist noch völlig unklar.

Alle aktuellen Infos aus Las Vegas gibt es hier in unserem LIVE-TICKER >>>

(lu)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Las VegasGood NewsWeltwocheAttentat

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen