Venusfalle (30) lockt Bauer über 200.000 Euro heraus

Die Tschechin musste jetzt auf die Anklagebank am Landesgericht in St. Pölten.
Die Tschechin musste jetzt auf die Anklagebank am Landesgericht in St. Pölten.Bild: Joachim Lielacher, privat
Übers Internet hatte ein 52-Jähriger eine Tschechin kennengelernt. Er wollte nur ihre Liebe, sie offenbar nur sein Geld – er verlor 219.000 Euro.

Über eine Singlebörse im Internet hatte ein Landwirt aus dem Bezirk Tulln eine Tschechin kennengelernt und verliebte sich Hals über Kopf in die 22 Jahre jüngere Frau. Blind vor Liebe fiel er auf ihre Tricks herein und ist jetzt sein hart erspartes Vermögen los.

Geld für Operationen

Die junge Osteuropäerin hatte den Landwirt und dessen Familie komplett um den Finger gewickelt, brauchte immer und immer wieder Bargeld für Operationen der krebskranken Mutter, teuere Tierarztrechnungen und Kreditrückzahlungen. Laut Anklage entlockte die Tschechin dem Mann sowie deren Mutter in Summe 219.000 Euro.

Teilbedingte Haft

Vor Gericht in St. Pölten bestritt die Frau jegliche Betrugsabsicht: „Er hat mir halt gerne Geld geschenkt und ich habe alles zurückgezahlt. „Lebensfremd, was Sie da erzählen", konterte der Richter und verdonnerte die 30-Jährige zu 18 Monaten teilbedingter Haft (sechs Monate unbedingt). Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Übrigens: In der letzten Zeit häufen sich solche Fälle, lesen Sie auch:

Venusfalle lockt Tischler halbe Million Euro heraus

Frau will Mann mit Torte betäuben

36-Jährige lockt Mann 100.000 Euro heraus

Venusfalle zockt Geschäftsmann ab (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandGood NewsNiederösterreichGerichtBetrugProzess

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen