Verbrachte Casey (3) zwei Tage mit einem Bären?

48 Stunden lang war der dreijährige Casey spurlos verschwunden. Als er wieder auftauchte, erzählte er eine Geschichte wie aus dem Dschungelbuch.

Der dreijährige Casey spielte vergangene Woche im Garten seiner Großmutter in North Carolina und war plötzlich verschwunden. Zwei Tage lang suchten die Eltern und die Polizei nach dem Kind, konnten es jedoch nirgends finden, wie "BuzzFeed" berichtet. Erst am Donnerstag war die Suchaktion erfolgreich und das Kind tauchte wohlbehalten wieder auf.

Am Freitag meldete sich schließlich seine Tante via Facebook zu Wort und schrieb: "Casey ist gesund, er lacht und redet viel. Er erzählt, er habe die letzten zwei Tage mit einem Bären verbracht. Gott schickte ihn, um auf ihn aufzupassen. Wunder passieren eben doch." Nun esse er viel Chips und Chicken Nuggets.

Die Behörden vor Ort geben an, man habe Casey nach einem Hinweis aus der Bevölkerung gefunden. Er sei nass gewesen, habe kalt gehabt und soll sich in Dornenbüschen und Lianen verfangen haben. (doz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwochePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen