Verdächtiger öffnet WEGA Tür zu Hanfplantage

Mehr als 200 Hanfpflanzen standen in voller Blüte, als die Polizei in die Wohnung in der Hadikgasse gelangte. Ein 36-Jähriger wurde festgenommen.
Eigentlich hatten die Beamten der Wiener Polizei einen Vorführungsbefehl für eine 27-Jährige wegen nicht bezahlter Verwaltungsstrafen. Die junge Frau konnte zwar am Ostermontag gegen 9.40 Uhr an ihrer Wohnadresse in der Hadikgasse (Penzing) nicht angetroffen werden, dafür kamen die Polizisten anderen illegalen Aktivitäten auf die Spur.

Durch offenstehende Wohnungsfenster konnten die Beamten diverse Lüftungsrohre, Ventilatoren und Folienverkleidungen wahrnehmen. Sofort wussten die Polizisten, woher der Wind weht und nahmen Kontakt mit der Staatsanwaltschaft auf, die eine Hausdurchsuchung anordnete.

Als Beamte der WEGA vor der Wohnung Aufstellung bezogen, öffnete überraschend ein 36-jähriger Serbe die Türe. Bei der Durchsuchung konnten schließlich über 200 in Blüte stehende Cannabis-Pflanzen vorgefunden und sichergestellt werden.

Mehrere Räume der Wohnung waren für den professionellen Anbau präpariert und hergerichtet worden. Der 36-Jährige wurde festgenommen. Weitere Ermittlungen durch das LKA, Außenstelle West, sind im Gange.

CommentCreated with Sketch.4 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
PenzingNewsWien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren