Pensionistin brutal überfallen

Verdächtiger stellt sich 7 Jahre nach Home Invasion

Knapp 7 Jahre nach einer brutalen Home-Invasion bei einer Pensionistin in Graz (ST) konnte die Polizei einen weiteren Tatverdächtigen festnehmen.

Österreich Heute
Verdächtiger stellt sich 7 Jahre nach Home Invasion
Der Verdächtige (36) wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und befindet sich in Haft.
Markus Leodolter / APA / picturedesk.com

Fast sieben Jahre nach einer brutalen Home Invasion bei einer Pensionistin in Seiersberg (Bezirk Graz-Umgebung) konnten steirische Raubermittler des LKA Steiermark am Dienstag einen weiteren Tatverdächtigen festnehmen.

Der 36-Jährige steht im dringenden Tatverdacht, die damals 89-Jährige und ihre Pflegerin in der Nacht auf den 17. Mai 2017 im Schlaf überrascht und im eigenen Haus überfallen zu haben. Gegen den Tatverdächtigen bestand ein europäischer Haftbefehl.

Fahndungsdruck erhöht

Die Ermittler konnten durch die Einvernahmen der bereits inhaftierten Mittäter und der umfangreich geführten Ermittlungen einen Aufenthaltsort in Deutschland feststellen. Deutsche Kriminalisten erhöhten durch ihre Arbeit den Druck auf den Flüchtigen weiter.

Am Dienstag stellte sich der 36-Jährige in Österreich. Bei der Einvernahme zeigte sich der Mann geständig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und befindet sich in Haft.

Tatverdächtiger geständig

Drei seiner Komplizen, ein 59-jähriger Rumäne und seine Frau (49), und ein 30-jähriger Rumäne wurden bereits zu Freiheitsstrafen von vier, sechs bzw. zweieinhalb Jahren verurteilt. Dabei war die 49-Jährige als Informantin und "Aufpasserin" an der Tat beteiligt, nachdem sie bis wenige Wochen vor der Tat als Pflegerin im dortigen Haus beschäftigt war. Die damals 89-Jährige ist bereits im Dezember 2021 verstorben.

Europäischer Haftbefehl

Die Ermittlungen nach einem weiteren möglichen Mittäter sind im Laufen. Der Aufenthalt des 40-Jährigen wird ebenfalls in Deutschland vermutet. Nach dem rumänischen Staatsbürger wird per europäischem Haftbefehl gefahndet.

Diese Storys solltest du am Mittwoch, 19. Juni, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Die Polizei in Graz hat einen weiteren Tatverdächtigen im Zusammenhang mit einer brutalen Home-Invasion bei einer älteren Frau festgenommen, die vor fast sieben Jahren stattfand
  • Der 36-jährige Mann wurde nach einem europäischen Haftbefehl in Deutschland aufgespürt und hat sich nun in Österreich gestellt, wobei er geständig war
  • Drei weitere Mittäter wurden bereits verurteilt, während die Ermittlungen nach einem weiteren Verdächtigen noch andauern
red
Akt.