Verdächtiges Paket – Bombenalarm vor Polizei-Station

Ein Experte des Entschärfungsdienstes öffnete das verdächtige Paket. Symbolbild.
Ein Experte des Entschärfungsdienstes öffnete das verdächtige Paket. Symbolbild.Jeff Mangione / KURIER / picturedesk.com
Ein von einem zunächst Unbekannten abgelegtes Paket sorgte am Samstag für einen brenzligen Einsatz vor einer Polizeidienststelle in Salzburg. 

Brenzliger Einsatz vor einer Salzburger Polizeiinspektion. Ein Beamter fand am Samstag um 15 Uhr unmittelbar vor der Polizeiinspektion Gnigl eine verdächtige Paketsendung vor. Wer das Paket dort abgelegt hat, war vorerst nicht bekannt. Eine Zustelladresse war auf dem Paket nicht angebracht. Lediglich "please open here" und die Aufschrift "Destroy 01.01.2022" stand auf dem Paket.

Absender ausgeforscht

Der Gefahrenbereich bei der Polizeiinspektion wurde abgesperrt und die Büros geräumt. Der angeforderte Entminungsdienst öffnete das verdächtige Paket. Darin befanden sich keine gefährlichen Gegenstände.

Erhebungen führten die Polizisten zu einem 49-jährigen Salzburger, der das Paket offensichtlich vor der Polizeiinspektion abgelegt hatte. Der Mann konnte in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht. Die Vernehmung des Mannes steht noch aus. Weitere Ermittlungen laufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
SalzburgPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen